pathologie: schleudertrauma

yogabuch / pathologie / schleudertrauma

Schleudertrauma (HWS-Distorsion, Whiplash injury, WAD Whiplash Associated Disorder)

Definition

Beschleunigungstrauma der Weichteile der HWS evtl. mit Bandschädigung, Die meisten Traumata heilen binnen Wochen aus, manchmal chronifiziert es (mind. 6 Monate) als WAD (Whiplash associated disorder), Nackenschmerzen und -Beweglichkeitseinschränkungen in der Akutphase verschlechtern die Prognose; unterscheide in Schweregrade nach Quebec-Klassifikation (Stufe 0 und 4 kann man auch weglassen):

  1. 0: keine Beschwerden, keine Symptome
  2. 1: Nackenbeschwerden, Steifheit des Nackens
  3. 2: Beschwerden und Muskelverspannung, Bewegungseinschränkung, Muskelhartspann
  4. 3: Beschwerden und neurologische Befunde
  5. 4: Frakturen / Dislokationen

ICD S13.4

Ursache

  1. Verkehrsunfälle (Auffahrunfall von hinten,seitlich), ,
  2. Tauchen, Kopfsprung in flache Gewässer
  3. Kampfsport

Diagnose

  1. Anamnese
  2. Klinik
  3. MRT

Symptome

  1. in schweren Fällen bewusstlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen
  2. Schwindel
  3. Benommenheit und Aufmerksamkeitsstörungen
  4. occipitale Kopfschmerzen, brennend oder stechend, vom Nacken Richtung Kopf ausstrahlend
  5. Hörstörungen/Sehstörungen, Tinnitus
  6. Desorientierung
  7. Rasche Erschöpfbarkeit, Schwächegefühl
  8. Schmerzen/Missempfindungen in Gesicht und Armen
  9. Gangunsicherheit
  10. Muskelfunktionsstörungen, Schluckstörungen
  11. Spasmen
  12. Schlafstörungen

Komplikationen

  1. Querschnitts-Symptomatik
  2. cauda-equina-Symptomatik
  3. Chronifizierung zu WAD

Therapie

  1. KG
  2. KEINE Halskrause !
  3. Psychoedukation
  4. Analgetika
  5. NSAR
  6. Lidocain
  7. Antidepressiva
  8. Cortisonschub
  9. Bei Querschnittssymptomatik OP