muskel: rotatores longi

yogabuch / muskeln / autochthone rückenmuskulatur / rotatores longi

Linkmap

(Version ohne Javascript siehe hier)

Muskeln Übersichtskarte kurze Intervertebrale Obliquus capitis superior Rectus capitis posterior minor Rectus capitis posterior major Obliquus capitis inferior Spinalis cervicis Longissimus cervicis Semispinalis dorsi Levatores costarum Multifidi Quadratus lumborum Longissimus capitis Semispinalis capitis Longissimus cervicis Iliocostalis cervicis Iliocostalis dorsi Longissimus thoracis Spinalis thoracis Iliocostalis lumborum

Mm. rotatores longi

Rotatores longi: je nach Abschnitt der WS lassen sich die Rotatores in drei Gruppen gliedern: thoracis, lumborum, cervicis. Die Rotatores breves sind die kürzeren, die ein Segment überspannen, die Rotatores longi die längeren, die zwei Segmente überspannen.  Sie ziehen je nach Lage zu den Dornfortsätzen weiter kranial gelegener Wirbel von ihren
Ursprüngen:
– thoracis: Processus transversus eines Wirbels.
– cervicis: Processus articularis.
– lumborum: Processus mamillaris
Ansatz: Processus spinosus des kranial gelegenen Wirbels
Antagonisten:
Bewegung: Beidseitig innerviert: Extension der WS; einseitig innerviert: Rotation der WS