exploration arm eingedreht abduzieren


Yogaschule Ashtanga : asana Arm eingedreht lateral abduzieren / __

Arm eingedreht lateral abduzieren


Feedback: Wir freuen uns zu hören, was Sie über diese Beschreibung denken, geben Sie uns Feedback unter:
postmeister@yogabuch.de
letzte Änderung: 30.5.2003
Name: Arm eingedreht lateral abduzieren

Anleitung

  1. Stehe in tadasana.
  2. Hebe den rechten Oberarm bis zur Waagerechten an und lasse dabei den Unterarm senkrecht zum Boden zeigen.
  3. Versuche Oberarm weiter seitwärts anzuheben bis zum Maximum.
  4. Drehe den Oberarm nun so weit aus, dass der Unterarm zur Decke zeigt.
  5. Versuche nun wieder den Arm weiter seitwärts anzuheben bis zum Maximum.
  6. Aus der maximal angehobenen Position versuche nun wieder den Oberarm einzudrehen so dass der Unterarm bestmöglich nach unten zeigt.

Details

  1. Diese Exploration zeigt, wie sehr die Fähigkeit zur lateralen Abduktion des Arms von der Exorotation des Oberarms abhängt, also dass die Lateralabduktionsfähigkeit eine Funktion der Rotation ist. Zu Beginn bei nach unten zeigendem Unterarm, also bei im Schultergelenk eingedrehtem Oberarm, ließ sich der Oberarm kaum 90° anheben, nach der Exorotation des Arms steht der volle bekannte Bewegungsspielraum zur Verfügung. Der Versuch, aus der maximal angehobenen Position bei ausgedrehtem Arm den Arm wieder einzudrehen, zeigt die Unmöglichkeit und führt bestenfalls dazu, dass das Schulterblatt eleviert wird und vielleicht zum Erreichen eines halbwegs senkrecht nach unten zeigenden Unterarms sogar die WS lateralflektiert wird.